Andreas Eckl-Marx

Shiatsu, eine gesundheitsfördernde Körperarbeit. Im Mittelpunkt von Shiatsu steht der Mensch. Die Lebensenergie Ki fließt in unseren Meridianen und erfüllt uns mit Lebendigkeit. Zuviel von dieser Energie, zu wenig oder ein gestautes Ki verursachen ein energetisches Ungleichgewicht in unserem Körper, das wir individuell wahrnehmen – etwa als Müdigkeit, als Verspannung, als Nervosität, als Erschöpfung oder Rückenschmerzen.
Im Shiatsu wird der Mensch als Ganzheit gesehen und die vier Ebenen des Seins -spirituelle, mentale, emotionale und körperliche Ebene – werden je nach Bedarf unterstützt. Je nach Befindlichkeit werden KlientInnen energetisch gestärkt oder aber Blockaden aufgespürt und gelöst. Ki kann wieder leicht und frei fließen. Dadurch werden die Selbst-heilungskräfte des Organismus aktiviert und das körperliche Wohlbefinden wird gesteigert.